Einnahmen: Monatsabschluss Juli

Liebe Lesende,

In den vergangenen Wochen und Monaten merke ich, dass sich ein Gefühl wieder bei mir breit macht, wie zu Zeiten des Krypto-Hypes, das Schlagwort FOMO. Dieses steht für Fear of missing out und meint in diesem Kontext, die Angst steigende Kurse zu verpassen und dabei etwas überambitioniert zu investieren.

Es folgt eine Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben:

Finanzielle Einnahmen/Ausgaben Juni:

+  9,22 EUR P2P-Plattformen (Mintos & Twino)

+  2,85 EUR Zinsen Tagesgeld

+  13,21 EUR Dividende (Vanguard FTSE All World High Dividend)

+  52,74 EUR Dividende (Vanguard FTSE All World)

+  13,92 EUR Verkauf alte Hausarbeiten*

+ 233,96 EUR Verkäufe Ebook & Taschenbücher**

 

= 325,90 realisierte Gewinne (vor Steuer)

 

Dividendenverlauf Jahr:

Div Jahr

Ausgabenblock Juni:

31 % Miete, Versicherungen, Fitness, Strom, Internet, Streaming

7 % Lebensmittel

1 % Bildung

10 % Ärzte / Medikamente / Behandlungen

5 % Reisen

4 % Sonstiges

42 % Sparquote (Ziel 33 %)

31 % Ø-Sparquote Januar bis Juli

 

Portfolio Juni:

Investiert:

300 EUR MSCI World Emerging Markets IMI (Sparplan)

500 EUR FTSE All-World (Sparplan)

994 EUR Think Global Real Estate

823 EUR Johnson & Johnson

= 2.617 EUR

Gesamtwert Portfolio: 28.716 EUR (investiert: 26.806 EUR | Ziel 2019 = 35.000 EUR)

 

Performance Juli:

+ 0,86 % Portfolio (Einzelaktien + 0,07 %; ETF & REIT + 1,27 %)

Benchmarks:

+ 2,42 % Vanguard FTSE All-World

+ 2,18 % MSCI World

– 2,57 % DAX

 

Performance seit 2018:

+ 9,24 % Portfolio (Einzelaktien + 17,12 %; ETF & REIT + 0,10 %)

Benchmarks:

+ 13,96 % Vanguard FTSE All-World

+ 16,55 % MSCI World

– 8,48 % DAX

Rendite seit 2018.JPG

 

Portfolio-Aufteilung:

Portfolio

 

Abschließende Bemerkungen:

Mit den Einnahmen und der Sparquote bin ich mehr als zufrieden. Lange werden wohl die E-Book-Verkäufe nicht mehr anhalten, ich bräuchte mal wieder ein neues Betätigungsfeld, was etwas zusätzliches Taschengeld abwirft; mir fehlt jedoch momentan der Elan und ich möchte mich vorrangig auf den neuen Job vorbereiten.

Bei der Sparquote macht sich meine asketische Lebensweise bemerkbar, die ich an den Tag gelegt habe, seitdem wir den Urlaub gebucht haben, dessen Kosten sich erst im August bemerkbar machen :).

Bei der Monatsrendite haben erstaunlicherweise meine Einzelaktien sogar schlechter abgeschnitten als die passiven Investments. Hier wurden vor allem die deutschen Unternehmen abgestraft. Auf der ETF-Seite kommen mein Rohstoff-ETF und der Emerging-Markets nicht richtig ins Laufen, hoffen wir, dass diese zumindest einen Abwärtstrend nicht 1:1 abbilden und die Volatilität des Portfolios etwas verringern. Da ich doch relativ stark noch im DAX vertreten bin, kann ich mich aber freuen diesen geschlagen und eine positive Rendite erzielt zu haben.

Disclaimer: Dieser Beitrag dient lediglich Informations- und Unterhaltungszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar.

* Seit Juli 2018 eingestellt (100 % passiv)

* *Seit März 2019 vorläufig eingestellt (100 % passiv)

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: